BIOGRAFIE

Wie alles begann.

Zwei wiener Künstler (Maler), beschlossen in den 80ern, ein Kind in die wiener Kunst-und Kultur Szene zu setzen. Es gab immer viel Musik, Theater, Literatur und Kunst um das Kind herum. Es gab viel Musikunterricht, Tanzunterricht, und hippie-eske Unterrichtseinheiten, wo der Name getanzt wurde, oder aus Blättern im Wald ein Kunstwerk gemacht werden sollte, oder eine Hügellandschaft mitten in der Wildnis, eine Waldlichtung, die für eine Inszenierung von einer Kindertheatergruppe dienen sollte. Es gab viel wilde und freie Kreativität, die nie in eine Schachtel gepresst wurde. Es gab immer die freie Wahl. Es gab immer viele philosophische Diskussionen, und die frühe Lehre, eine eigene Meinung zu bilden, und einen eigenen Weg zu gehen. Der permanente Kontakt mit freien und freischaffenden Künstlern. Jeden Tag wurde gemalt, es wurde gelernt, Dinge zu betrachten, ohne zu urteilen. 

Als dann Bühnenluft geschnappt wurde schon als Kleinkind, hat die Bühne dieses Kind nie wieder los gelassen. Die Extase, die Emotionen und das Gefühl der geistigen Verbundenheit mit anderen Menschen (dem Publikum), wurde zum Traum und zur Flucht vor der Härte und Kälte dieser Welt. Die Bühne wurde Heimat, und die Kunst-und Kulturszene, der Underground, wurde Familie. 

Nach der Matura, kam der Entschluss Theater-Film und Medienwissenschaft zu studieren, daneben privaten Gesangsunterricht bei Despina Chlad zu nehmen und diverse erste eigene Band-Projekte zu versuchen. 

Immer wieder mit der typischen Ungewissheit bezüglich der Zukunft konfrontiert, ist dann trotzdem irgendwie so alles gekommen, wie es gekommen ist. Aber in Wirklichkeit weiß ja niemand, was als nächstes kommt- niemals! 

 Der Rest ist Zukunft.................